„Lernen ist wie Rudern gegen den Strom; sobald man aufhört, treibt man zurück.“
Benjamin Britten

Vincenz-von-Paul-Schule

Bei der Vincenz-von-Paul-Schule handelt es sich um eine staatlich anerkannte Förderschule für emotionale und soziale Entwicklung der Primar-
stufe
,
Sekundarstufe I und Sekundarstufe II in freier Trägerschaft. An unserer Schule gelten grundsätzlich die Richtlinien der Hauptschule
und die Richtlinien des
Berufskollegs, bei lernschwächeren Schülern können ergänzend
die Richtlinien der
Förderschule Lernen einge-
setzt werden.


Als Förderschule stehen uns fachlich qualifizierte Sonderpädagogen zur Verfügung, die uns eine ganzheitliche sonderpädagogische Förderung auch beim einzelnen Schüler ermöglichen.
Die Vincenz-von-
Paul-Schule ist als Förderschule dem St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V. angegliedert.

Zielgruppe

Insgesamt können aufgrund der räumlichen und personellen Gegebenheiten bis zu 110 erzie-
hungshilfebedürftige Schüler und Schülerinnen in den Klassenstufen 1-4 der Primarstufe, 5-10 der Sek. I und der Stufe 11 der Sek. II unterrichtet werden.

Voraussetzung des Besuchs der Schule ist die Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs. Das Gutachten kann durch unsere Sonderpädagogen erstellt werden. Unsere Jugendlichen wohnen im St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum, in anderen Einrichtungen der stationären Erziehungshilfe, noch oder wieder bei ihren Eltern und in eigenen Wohnungen. Jugendliche in intensivpädagogischen Maßnahmen erhalten die Möglichkeit der Fernbeschulung.